Lab.Calling #5 feat. Axel Pulgar

LAB.CALLING #5 ist eine erneute Weiterführung der im Februar 2019 gestarteten Reihe des neoterischen Musiker Kollektivs fx.LAB aus Köln. Der Fokus liegt auf der experimentellen Reibung im Moment sowie auf fest abgesprochenen Aktionen im Bereich Improvisierter Musik, elektronischem Pop/Indie und der interdisziplinären Performancekunst. Dabei stark beeinflusst durch aktuelle Strömungen, die sich auf den Straßen der jungen Generation abspielen. fx.LAB setzt sich für eine gemeinschaftliche Kommunikation unter Künstlern ein und legt einen weiteren Schwerpunkt auf die Außenwirkung und Ausbreitung nicht-kommerzieller Musik.

Das vor kurzem durch die Musiker David Helm und Leif Berger erweiterte Kollektiv lädt in einer immer wechselnden Location Künstler ein, die sie inspirieren und mit denen sie musikalisch und künstlerisch in die Tiefe gehen wollen. Auf der Bühne im King Georg wird der audiovisuelle Künstler Axel Pulgar zu Gast sein.

Axel Pulgar wurde 1987 in Buenos Aires, Argentinien geboren und arbeitet als audiovisueller Künstler und Klangerzeuger in der elektroakustischen Szene. Sein Interesse an der Forschung und am Experimentieren entstanden nach der Erzeugung verschiedener Audio Effekte, die mit einem Gitarren-Prozessor gemacht wurden. Danach begann er den Computer als Instrument zu benutzen; er benutzt unterschiedliche Techniken und Schallquellen, um abstrakte elektronische Werke zu komponieren. Er untersuchte auch die graphische Dataflow Programmierung, teils im Klang wie auch im Video, um eigene Programme zu erstellen und in Echtzeit zu bearbeiten.

Im Anschluß hört man Yannis Anft mit einem acidgeschwängerten Progressive House Live-Set.

Eintritt: 10€ / 8€ (erm.) - nur Abendkasse

fx.LAB: Anthony Greminger, Thea Soti, Rebekka Salomea Ziegler, David Helm und Leif Berger

Newsletter & Tickets

Tickets