27_Schliemann

Jochen Schliemann: P – Trauriges Reisen

Moderation: Mike Litt

Tim Ross verlässt seine Wohnung, um zur Arbeit zu gehen, und kommt nicht mehr nach Hause. Ohne den nächsten Schritt zu kennen, lässt er sich von seinem Unterbewusstsein treiben, das ihn von seiner deutschen Haustür einmal um die Welt und abschließend an den Schauplatz seiner Kindheit führt. 
Ein schräger Trip zu abgelegenen Orten und zum Kern der menschlichen Suche nach Sinn, bei der die Grenzen zwischen exotischer Realität und wilder Phantasie immer weiter verschwimmen. 

Jochen Schliemanns Debütroman ist ein unkonventioneller, ein alternativer Reiseroman, eine Antithese zu den harmoniesüchtigen Berichten und Bildern, die uns allerorts begegnen. 
Schliemanns tiefe Liebe zum Reisen ist in jeder Zeile seines Debütromans spürbar – aber auch die dunkle Seite des Unterwegsseins, die allzu oft ausgeblendet wird. 

Alle geschilderten Orte liegen fernab der gängigen Touristenwege. Schliemann hat diese in mehrmonatigen Reisen selbst besucht – nicht immer ohne Risiko.

Jochen Schliemann wurde 1976 geboren und ist seit knapp 20 Jahren Kultur- und Reisejournalist sowie Fotograf, Dozent, Lektor, Geograph und Medienwissenschaftler. Neben über 500 Interviews veröffentlichte er Reisegeschichten in GEO Saison, Rolling Stone, Galore, Visions und für den WDR. Zusammen mit Michael Dietz ist er im Podcast „Reisen Reisen“ zu hören und singt bei der Kult-Glamrock-Band Lazer.

Mike Litt kam in Falls Church bei Washington D.C. zur Welt und dann bald nach Dorsten-Barkenberg im nördlichen Ruhrgebiet. Dort hat er sich ganz früh unsterblich in Popmusik verliebt und seine Begeisterung für Wörter entdeckt.  Nach der Schulzeitung schrieb er für Tageszeitungen und Magazine, im Gründungjahr von WDR 1Live stolperte er ins Radio. Dort hat er als „Der einsamste DJ der Welt“ eine Weihnachtssendung für die Ewigkeit bekommen. Die findet aber nur einmal im Jahr statt und deshalb freut sich Mike Litt, dass er mit „POP!“ bei WDR 2 das beste Magazin für popkulturelle Themen mit viel Musik moderiert.


Donnerstag, 27. September
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr
Eintritt: 8 Euro