KG-web

Eric Pfeil: 13 Wohnzimmer

Eric Pfeil präsentiert: das erste Album, das ausschließlich in fremden Wohnzimmern aufgenommen wurde.

Seine dritte Platte mochte Deutschlands seltsamster Songwriter nicht in einem Studio aufnehmen.
Dem Sänger war nach mehr Spontaneität. Nach Fehlern, Verspielern und first takes. Vor allem aber nach ungehörten Atmosphären und Räumen. Und der Anspannung einer Darbietung vor Publikum.
Die Lösung: 13 Wohnzimmer mussten her.
Die 13-Wohnzimmer-Tour, auf der jeden Abend brandneue Songs mitgeschnitten wurden, führte den Sänger von Januar bis März durch Wohnungen und Häuser von Köln und Aachen über Berlin, München und Hamburg bis Oberammergau und Dresden. Und tief hinein in deutsche Wohnwirklichkeiten, auf die Eric Pfeil seine bald zerschmetternd traurigen, bald pointierten Stücke treffen ließ.

Auf dem neuen Album „13 Wohnzimmer“, dessen Veröffentlichung am 16. Juni mit einem Konzert im King Georg begangen wird, setzt es 13 neue Songs – musikalisch irgendwo zwischen Jonathan Richman, den Silver Jews, Robert Forster und dem Dylan der „Basement Tapes“, textlich ständig jenseits des hierzulande bislang Gehörten.
Wie immer bei Pfeil geht es in diesen himmelhochjauchzend-zutodebetrübten Stücken um Tod, Liebe, Verderben und Erlösung.
Und um nackte Männer, ausgebüxte Italowestern-Statisten, Särge und katastrophale Paare.

Begleitet wird Eric Pfeil von zahlreichen Gästen mit gefälschten Papieren.

Freitag, 16.06.2017
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr
AK: 12 €
VVK: TixForGigs